Moabiter Kiezfest

Bezirkskarte Wedding, Moabit und Tiergarten, Sara Contini-FrankBezirkskarte aus „Berlin – Ein Reiseheft für Besucher und neugierige Bewohner“

Das Moabiter Kiezfest ist immer lebendig und voller netter Besucher: Es gibt Schneckenrennen, Schmuck, Wein und Leckereien. Auch dieses Jahr habe ich dort einen Stand mit Berlin-Postkarten und Kunstdrucken. Außerdem können Sie in meinem illustrierten Reiseführer „Berlin – Ein Reiseheft für Besucher und neugierige Bewohner“ blättern: thematische Touren, Pralinenrezepte und ein Gänsespiel durch Berlin als Inspiration zum Urlaub in der eigenen Stadt.

Sie finden mich bis 19 Uhr in der Bremer Straße an der Standnummer 9. Anschließend geht das Fest mit Trank und Musik auf dem Rathausvorplatz weiter. Ich freue mich, Sie zu sehen.


Moabiter Kiezfest am Rathaus Tiergarten
Bremer Straße, 10551 Berlin
Samstag, 10. September 2016: 13–19 Uhr

Turmstraße

Turmstraße, Sara Contini-FrankAquarell und Tusche auf Aquarellpapier, 22,5 x 11 cm

Die Turmstraße ist die Hauptverkehrsachse Moabits, sie trennt den urbanen Norden, der auf Großmärkte und Gewerbehöfe schaut, vom bürgerlichen Süden mit Blick auf die Spree. Die fast zwei Kilometer lange Turmstraße wurde Anfang des 19. Jahrhunderts angelegt. Ihr Name geht auf die Tatsache zurück, dass in westlicher Richtung der Turm der Spandauer Nikolaikirche zu sehen war, in östlicher der Turm der Sophienkirche aus der Spandauer Vorstadt in Mitte. Heute sieht man den Fernsehturm.

Einige langjährige Bewohner haben die Turmstraße noch als glamouröse Flaniermeile mit besonderen Geschäften in Erinnerung – auch wenn viele der heutigen Läden großen Ketten gehören oder günstige Massenware anbieten, bekommt man zumindest alles, was man zum täglichen Leben braucht. Wenn sich eine Glühbirne ohne Vorwarnung sich für immer verabschiedet oder ich spontan Lust auf Mehrkorn-Toastbrot mit Pistazienaufstrich bekomme, bin ich doch sehr dankbar für die Existenz der Turmstraße. Und für ihre Seitenstraßen, die zunehmend Überraschungen bieten – wie z.B. ein reizvolles Ladenatelier für Upcycling und Textildesign, gar nicht weit von Fielmann, Bio Company und Kaiser’s …

Sugar

Das Sugar, Sara Contini-Frank

Aquarell und Tusche auf Aquarellpapier, 10,5 x 14 cm

Das Sugar, eine der neueren Lokalitäten, die Moabit bereichern, ist seit 2013 in der Wilhelmshavener Straße zu finden. Ich habe den Service als immer sehr herzlich und unprätentiös erlebt, die Getränkekarte bietet regelmäßig Neuheiten und die appetitlichen Tapas haben noch nie enttäuscht. Die provisorisch anmutende und doch charmante Einrichtung, die sich konsequent über den Laden zieht, wird von wechselnden Kunstwerken wunderbar aufgewertet.

Sollte Ihnen der Weg zu dieser kleinen, feinen Tapas Bar zu lang scheinen, können Sie sich vormerken, dass die sympathischen Betreiber dabei sind, einen zweiten Laden in Kreuzberg zu eröffnen, die Padron Cava Bar in der Oranienstraße 201.


Sugar
Wilhelmshavener Straße 14, 10551 Berlin

Heilandskirche

Die Heilandskirche, Sara Contini-Frank

Aquarell und Tusche auf Aquarellpapier, 10 x 20 cm

Beim ersten Schnee dieses Winters bot die Heilandskirche ein sehr malerisches, für mich unwiderstehliches Motiv.

Sie ist das einzige Gebäude an der Thusnelda Allee und wurde im Jahr 1894 errichtet, als zweite evangelische Kirche in Moabit nach St. Johannis. Eine Besonderheit bildete der 91,5 m hohe, sehr schlanke Kirchturm. Zur Errichtungszeit war er der dritthöchste Berlins. Auch wenn die Kirche nach dem Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört wurde, konnte sie in der Folgezeit wiederaufgebaut werden und die drei Glocken sind noch die von der Familie Bolle gestifteten Originale aus dem 19. Jahrhundert.


Heilandskirche
Thusneldaallee 1, 10555 Berlin
Webseite

Moabiter Kiezfest

Moabiter Kiezfest am Rathaus TiergartenAm Samstag, den 12. September, ist wieder Kiezfest in Moabit. Rund um das Rathaus Tiergarten erwarten Sie vielfältige, kreative, schöne, leckere Stände aus der Umgebung und ein heiteres Rahmen- und Abendprogramm. Ganz besonders freue ich mich auf das Glücksrad mit kleinen und großen Überraschungen.

Mein Stand mit der Nummer 21 wird zwischen 13 und 18 Uhr in der Arminiusstraße direkt gegenüber der Arminiusmarkthalle stehen – selbstverständlich mit Postkarten aus Moabit und aus Berlin. Letztes Jahr war die Kiezstimmung auf dem Fest förmlich zu spüren. Ich freue mich sehr auf Ihren Besuch!


Moabiter Kiezfest am Rathaus Tiergarten
Arminiusstraße, 10551 Berlin
Samstag, 12. September 2015: 13–18 Uhr

Hausboote am Westhafen

Hausboote am Westhafen, Sara Contini-Frank

Aquarell und Tusche auf Aquarellpapier, 25,5 x 13 cm

Am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal, zwischen Plötzensee und Westhafen, liegt diese Hausbootkolonie. Das Leben auf einem Boot ist sicherlich weit weniger romantisch und gemütlich, als man es sich gewöhnlich vorstellt. Trotzdem träume ich unweigerlich vor mich hin, wenn ich zwischen Gartenstühlen und Hertaflaggen den Bootsnamen „Müritz“ neben Werbung für einen Fahrradverleih am abgeblätterten Lack lese. Ein Glück kann man Hausboote bzw. führerscheinfreie Sportboote und Flöße auch tageweise mieten, um das Tuckern auf dem Wasser in der schönen Jahreszeit zu genießen.

Ausstellung Moabit am Sonntag

Plakat für die Ausstellung "Moabit am Sonntag" von Sara Contini-FrankWie die meisten von Ihnen schon wissen, hieß dieser Blog bis vor Kurzem „Moabit am Sonntag“, weil alles mit den wöchentlichen Porträts meines Bezirks Moabit begonnen hat.

Bald werden die schönsten dieser Werke im „Salon Gartenhaus Parterre“ ausgestellt: Am 31. Januar um 19 Uhr wird die Ausstellung eröffnet. Ich freue mich auf die Klavierbegleitung von Peter André Rodekuhr und natürlich auf Ihren Besuch!


Salon Gartenhaus Parterre
Krefelder Straße 17,10555 Berlin
1. Februar – 29. März 2015: Do.–So. 15:00–18:00